Posten 23 - Süri - alter Römerweg


Süri - der Name deutet auf die Bodenbeschaffenheit hin - saurer Boden. Die Süri wurde relativ spät besiedelt. Erst im 17. Jahrhundert siedelten hier Arme und Tauner im Grenzgebiet zwischen Forst und Allmendland.

Römerstrasse - ungefähr 30 cm unter euren Füssen liegt die Fahrbahn der Römerstrasse, die von Aventicum her bei Laupen über die Saane, das Thal hinauf in die Süri, von hier quer durch den Forst zur gallo-römischen Siedlung auf der Engehalbinsel bei Bern führte.
800 m östlich von hier durften 1994 die Mitglieder des «Weissenburger Klubs» mit Erlaubnis des Kantonsarchäologen mit einer Sondiergrabung die Strasse freilegen.

 

Dr. Erich Gäumann

Profil der Römerstrasse im Forst



Bilder von einer weiteren Grabung durch Förster Roland Rupli («Burgerliches Forstamt») in  Zusammenarbeit mit dem «Archäologischen Dienst des Kantons Bern» (1997).




Broschüre «Neuenegger Wege» bestellen > Link

Weitere nützliche Links

Pro Neuenegg > Link

Gemeinde Neuenegg > Link



Aktualisiert am 27.7.2018