Posten 5 - «Buechehöchi» - Marcuardstein - neues Reservoir


Dieser schöne Aussichts- und Rastplatz ist 2013 ins hydrologische Zentrum der Gemeinde Neuenegg gerückt. Hier wurde das neue Trinkwasserreservoir der Gemeindewasserversorgung erstellt. Von hier aus kann das gesamte Gemeindegebiet versorgt werden!


Nach langen – und zum Teil mühsamen -  Sondierungs-, Überzeugungs- und Vorbereitungsarbeiten der zuständigen Behörden beschloss die Gemeindeversammlung am 24.11.2010, die 10 öffentlichen und privaten Wasserversorgungen und Brunnengenossenschaften zu einer einzigen Gemeindewasserversorgung zusammenzuschliessen. Am 17.6.2012 wurden an der Urnenabstimmung 12 Mio Franken für das Jahrhundertwerk gesprochen. Noch nie hat Neuenegg einen höheren Baukredit genehmigt.


Das Wasser wird von den beiden Pumpwerken in der Au hochgepumpt. Das Reservoir Obergrund mit 1'200 m3 versorgt das ganze Siedlungsgebiet des Dorfes; das Reservoir Buechehöchi mit 800 m3 – davon 400 m3 Löschreserve - versorgt den Westen der Gemeinde mit Brüggelbach, Freiburghaus, Bramberg, Wyden, Süri und Bärfischenhaus. Ein Zusammenschluss mit der Wasserversorgung Laupen im Reservoir Fried stellt sicher, dass im Bedarfsfall die beiden Reservoire und damit ganz Neuenegg mit Laupenwasser versorgt werden könnten. Dasselbe gilt für Thörishaus, das sein Wasser von der Gemeinde Köniz bezieht:  die Verbindung der beiden Netze besteht schon lange und hat auch schon mehrmals bestens funktioniert.


Die Gebäude der ehemaligen Wasserversorgung Landstuhl werden von hier aus mit einem Druckerhöhungspumpwerk  versorgt.


Im Herbst 2014 soll das Generationenwerk vollendet sein. Übrigens: Sämtliche Grundwasserfassungen (Sensematt, Gemeinde Köniz – Au, Gemeinde Neuenegg – Ursprung, Gemeinde Laupen) liegen auf Neuenegger Gebiet.

 

Marcuardstein
Der grosse Findling, der Marcuardstein, wurde zu Ehren des Burgerlichen Forstmeisters Daniel Marcuard im Jahre 1960 aufgestellt.                                                                  

 

Dr. Erich Gäumann


Broschüre «Neuenegger Wege» bestellen > Link

Weitere nützliche Links

Pro Neuenegg > Link

Gemeinde Neuenegg > Link



Aktualisiert am 27.7.2018